Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik mit Schwerpunkt Betriebliche Informationssysteme
Forschungsschwerpunkte

Forschungsschwerpunkte

Ziel der Forschungsaktivitäten ist es, praxisrelevante Fragestellungen zu betrieblichen Informationssystemen theoriegeleitet, methodisch fundiert und in enger Zusammenarbeit mit Praxispartnern zu untersuchen, um international sichtbare Forschungsergebnisse zu erarbeiten. Hierbei werden die folgenden drei Forschungsschwerpunkte fokussiert:

IT-Architekturmanagement

Die Beherrschung der IT-Komplexität und das entsprechende Design von IT-Landschaften sind zwei wesentliche Herausforderungen für IT-Architekten und CIOs. In diesem Forschungsbereich wird untersucht a) wie sich IT-Komplexität konzeptualisieren und messen lässt, b) welche Wirkung IT-Komplexität auf betriebswirtschaftliche Erfolgsgrößen hat und c) welche Design-Prinzipien IT-Architekten und CIOs beim Management der IT-Komplexität unterstützen können. Die Forschungsergebnisse werden in enger Kooperation mit ausgewählten Praxispartnern erarbeitet und evaluiert. 

Datenbasierte Geschäftsmodelle und Privatsphäre

Die Verwendung von kostenlosen internetbasierten Diensten (wie z. B. Google oder Facebook) ist weit verbreitet. Die Nutzung vieler dieser Dienste ist jedoch nur auf den ersten Blick „kostenlos“ – die Anwender bezahlen mit ihren privaten Daten, die dann von den Anbietern monetarisiert werden. Aus Anbieterperspektive gilt es, zwischen zusätzlichen Umsätzen durch (intensivere) Nutzung der Daten und der potenziell abschreckenden Wirkung solcher Monetarisierungsstrategien auf die Nutzer abzuwägen. Das Ziel dieses Forschungsschwerpunkts ist die Entwicklung von profitablen und zugleich Privatsphäre-freundlichen datenbasierten Geschäftsmodellen.

Softwareindustrie und digitale Dienstleistungen

Das Gut Software hat besondere ökonomische Eigenschaften (z. B. Netzeffekte, Rekombinierbarkeit und eine charakteristische Kostenstruktur). In enger Kooperation mit Praxispartnern werden Strategien für Anbieter betrieblicher Informationssysteme entwickelt. Auch Unternehmen anderer Branchen ergänzen vermehrt ihr Angebot durch softwarebasierte Dienstleistungen, um von diesen ökonomischen Eigenschaften zu profitieren. In diesem Forschungsschwerpunkt stehen die Themenbereiche Vertrieb/Kauf von digitalen B2B-Dienstleistungen, IT-Sicherheitsmanagement im Kontext von Software-as-a-Service und Software-Ökosysteme im Fokus.